Blog

Erlebtes und Fundstücke, Gedanken und Ideen, How To und Best Practice, Links und Fotos, Nützliches und Absurdes, Design und Anderes ...

06. April 2014 TW

"I share therefor I am" oder "Gemeinsam alleine"

Shimi Cohens Animationsvideo zum Thema Einsamkeit durch Soziale Medien schafft es auf sehr einprägsame Weise die allgemeine Vorstellung des Einflusses von sozialen Medien zu illustrieren.

Leider oder zum Glück scheint die Sache so eindeutig aber nicht zu sein und kausal schon gar nicht. Schwein gehabt - liebe Leserin!

Die Wissenschaft ist sich einig, dass es einen Einfluss gibt - nur nicht genau in welche Richtung.

Folgendes scheint aber halbwegs belegbar:
  • Die Kommunikation online und offline sind psychologisch und sozial zwei paar Schuhe (in Ablauf und Ergebnis)
  • tendenziell neigen offline einsame Menschen zu mehr online Kommunikation (v.a. Männer)
  • offline Zufriedenheit muss man sich auch offline erarbeiten
  • offline benachteiligte Menschen nützen vermehrt online Kanäle

In diesem Sinne: Pflegen Sie weiterhin Ihre beiden Selbste und eventuell rentiert sich die Frage nach den Gründen Ihrer exzessiven Nutzung von sozialen Medien - wenn Sie hier angelangt sind, kann ich das wohl behaupten, oder?

28. März 2014 CR

Facebook #2

Stickermania

„Die bringen es wirklich auf den Punkt. Wie machen die das?“ Oliver Belafonte, Zuckerbäcker, Bad Aussee

Falls Sie uns nicht eh schon auf Facebook folgen (wie schon so viele vor Ihnen), haben wir speziell für Sie einige Highlights zusammengestellt.

Stickermania

„Seit meine Freunde wissen, dass ich Transporter auf Facebook folge, hat sich meine street credibility um ein vielfaches erhöht" Karl Kiefer, Medikamentenhändler, Oberlangkampfen

Stickermania

„Bringt mich zum Nachdenken." Habakuk, Prophet, Heaven

Stickermania

„Es ist gratis. Und umsonst.“ Thorsten Larson, Regalbetreuer, Innsbruck - Mailand - Tokyo

Falls Sie sich leid sehen, das alles bisher verpasst zu haben, dann nutzen Sie jetzt diese einmalige Gelegenheit und profitieren Sie von der unglaublichen Fülle an Wissen.

Follow Now: Transporter auf Facebook

Oder um es mit den Worten von Sir Conan Oberwurzacher, CEO, Detroit, zu sagen „… reading these posts makes me a better human“

19. März 2014 RF

12 Facebook weeks of hell

Stickermania

Rainer, Thomas, Christian diskutieren über Social Media Marketing, ROI, Reichweite und die Zukunft von überhaupt und so

Facebook ist tot!

... postuliert Transporter No1, Transporter No2 hasst es und Transporter No3 mag es nicht, aber meint immerhin, es ist ein Marketingtool, das man nicht ignorieren darf.

Daher einigte man sich nach einer rauhen und u.a. auch handgreiflichen Debatte auf den ultimativen Feldversuch. Zwölf Wochen lang wird jeder Transporter zur Marketingschleuder und postet mindestens einmal wöchentlich einen Beitrag.

Falls sich das lohnt, freuen wir uns alle drei. Und wenn nicht ... R.I.P. Facebook.

Transporter (noch) auf Facebook

Übrigens

Ich sage voraus, dass sich das Internet bald zu einer Supernova aufbläht und 1996 katastrophal kollabieren wird.

Robert Metcalfe, Erfinder des Ethernet, New York 1995

05. März 2014 RF

Auf Alfred Hitchcocks Spuren

Shooting am Hafelekar

Stickermania

Rainer, Thomas, Christian

Stickermania

?, Tippi, Veronica

04. November 2013 RF

Moleskine vs. Leuchtturm1917 – Notizbuch-Klassiker oder deutsches Remake?

Das rote Notiz- und Skizzenbücher von Leuchtturm1917

Jeder kennt die schwarzen Moleskine-Notizbücher mit den runden Ecken, dem Gummiband zum Verschließen, dem Leseband und der Falttasche im hinteren Umschlag. Auch wir haben im Laufe der Zeit jede Menge davon vollgekritzelt. Doch leider sind die inzwischen in China produzierten Klassiker nicht mehr ganz so solide, auch das Papier wird immer dünner. Aber es gibt eine tolle Alternative!

Notiz- und Skizzenbücher von Leuchtturm1917

Zugegeben: Die Ähnlichkeit mit dem Original von Moleskine ist auffällig und dreist. Leuchtturm1917 hat abgekupfert. Und dann weitergedacht:

Wer's gerne bunt hat – neben dem klassisch Schwarzen bietet Leuchtturm1917 jede Menge schöner Farben und Farbkombinationen
  • klassisch schwarz
  • Schöne Farben: Pink, Kornblume, Lila, Limone, Türkis, Taupe, Orange, Marine, Königsblau, Tabak, Karamel, Schwarz, Weiß und Rot
  • Bicolor, zweifärbig: Kornblume / Gelb, Pink / Lindgrün, Taupe / Beere, Limone / Orange, Tabak / Türkis
  • Neon: Neon-Gelb, Neon-Orange, Neon-Pink, Neon-Grün
Klare Kaufempfehlung!

Wer ein Notiz- oder Skizzenbuch benötigt, das praktisch und schön ist, der ist bei den Leuchtturm1917 Produkten sehr gut aufgehoben. Obendrein günstiger als Moleskine.

Hier ein paar Varianten, die man unkompliziert bei Amazon bestellen kann. Nach Klick auf das gewünschte Notizbuch kann man noch Farbe und Lineatur wählen.

Das Original

Features – wenn's auch praktisch sein soll, hat Leuchtturm1917 die Nase vorn
  • numerierte Seiten
  • 8 heraustrennbare Blätter
  • Falttasche im Einband
  • Inhaltsverzeichnis und Seitenzahlen
  • Lesezeichen
  • Verschlußgummi
  • Buchblock mit Fadenheftung
  • Hohe Papierqualität (80g/qm)
  • Titel- und Rückenschilder zur Beschriftung und Archivierung
  • Lineaturen: blanko, liniert, kariert, dotted
  • Blanko mit Hinterlegeblättern liniert und karriert
Formate – für kleine oder größere Ideen
  • Medium (145 x 210 mm), 249 numerierte Seiten oder
  • Pocket (90 x 150 mm), 185 numerierte Seiten
Notiz- und Skizzenbücher von Leuchtturm1917

Notiz- und Skizzenbücher von Leuchtturm1917

Soziale Netzwerke

Be a part of the glamorous world of Transporter and follow us on ...

Facebook Twitter

11. Oktober 2013 RF

Was sich unsere Auftraggeber alles anhören müssen ...

Ohren

Manchmal sind wir mutig – oder frech? – und verraten unserem Auftraggeber, dass wir eigentlich nicht für ihn / sie gestalten. Stattdessen legen wir unser Hauptaugenmerk auf seine Zielgruppe: die Benutzer, die User, die Kunden unseres Kunden.

Das Ergebnis ist nicht nur schön anzusehen, sondern es funktioniert richtig gut. Die Kommunikation erreicht die Zielgruppe und die vereinbarten Ziele. Die Benutzer sind begeistert und sagen das auch.

Wir geben hier unverändert (!) wieder, welches Feedback ein glücklicher Auftraggeber von seiner Zielgruppe erhalten hatte: PS: mittlerweile kamen auch schon die ersten Reaktionen. Hier einige Ausschnitte.....: - )

Wir haben die Webseite angesehen! Wow!

Die ist wirklich super genial! ganz toll!!!

Gratuliere! wirklich sehr schön geworden die neue Seite ! Macht Spaß durch die Bilder zu klicken, viel angenehmer wie vorher.

Klasse! Perfekt auf allen Geräten!

Mensch, hat ja schon geklappt mit deiner Website. Kompliment, ist toll geworden!

Die Seite ist wirklich sehr gelungen!!!! Gratuliere!

:-)

17. September 2013 RF

I am in the band

Unser Büro am Hafelekar über Innsbruck. More to come ...

Stickermania

Christian Reiter, Rainer Fabrizi, Thomas Wanner beim Hirnstürmen

Übrigens

Design is not just what it looks like and feels like. Design is how it works.

Steve Jobs, Mitbegründer und CEO von Apple Inc., San Francisco 1955 – Palo Alto 2011

14. August 2013 RF

TransRiver

Die größte Herausforderung bei diesem Videodreh war die Vorbereitungsphase. Wir hatten schon fast aufgegeben. Doch dann, nach monatelangem intensiven Training, war die zickige Schwebfliege endlich bereit, den akribisch geplanten Flugweg exakt abzufliegen und das vorgesehene Timing zu halten. Danke, Schwebfliege!

Soziale Netzwerke

Be a part of the glamorous world of Transporter and follow us on ...

Facebook Twitter

18. Juli 2013 TW

Weltraumtransporter

Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2013. Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs Transporter …

Quellcode

HTML-Quellcode: This website is powered by TYPO3 – inspiring people to share!

Typo3

Das Content Management System Typo3 begleitet uns Transporteure nun schon seit sieben Jahren und ist gleichermassen Arbeitspferd und Weltraumfahrzeug. Unsere Philosophie, nur ein einziges sorgfältig ausgewähltes Opensource Enterprise CMS bis ins Detail zu verstehen und somit möglichst virtuos an die Bedürfnisse unserer Kunden anpassen zu können, hat sich über die Jahre bewährt.

Der beste Beweis sind die Webseiten einiger Auftraggeber, welche seit unseren ersten Schritten mit Typo3 erfolgreich und zuverlässig auf diesem System laufen, alle Upgradezyklen problemlos verdauten und inzwischen benötigte Erweiterungen wohlwollend in sich aufnahmen. Gerade im Businessbereich sind diese Laufzeiten nicht nur beeindruckend, sondern ein erheblicher Amortisationsfaktor.

Vor kurzem ist mit Typo3 Version 6 ein neuer großer Schritt gemacht worden. Zur Zeit sind wir dabei unser Entwicklungssystem mit den neuen Möglichkeiten zu erweitern, und meine ersten Eindrücke stimmen mich frohmutig. Drei Erneuerungen sind dabei vor allem zu erwähnen:

1. Das COPE Paradigma (create once, publish everywhere) macht es notwendig, auf sehr variable Weise mit Inhalten umzugehen

Unsere Kunden sollen an einem zentralen Ort Informationen und Inhalte eingeben, und das System sollte möglichst selbstständig entscheiden, an welcher Stelle, in welchem Medium und in welcher Form diese Inhalte erscheinen. Mit Flow und Fluid ist diesbezüglich ein völlig neuer Ansatz verfügbar. Dieser unterstützt die erwähnten Bedürfnisse und hat zusätzlich die Entwicklung von Inhaltselementen beschleunigt. Darüber hinaus ist die spätere Erweiterung mit neuen Inhaltselementen einfacher als bisher.

2. Der zweite für mich erwähnenswerte Punkt ist die integrierte Medienverwaltung

Bilder, Filme, Audiodateien, PDFs, usw., sind an einem zentralen Ort abgelegt. Sie werden dort mit Meta-Informationen semantisch angereichert und finden so selbstständig und ohne Redundanz ihren Platz auf der Website. Etwaige, in den Files verpackte Zusatzinformation wie Zeitstempel, Ort, Kamera, etc. werden automatisch übernommen und stehen im gesamten System zur Verfügung.

3. Nicht zuletzt geht es auf modernen Websiten um die Beziehungen zwischen Inhaltselementen

Wenn der Benutzer beispielsweise ein Lebensmittel präsentiert bekommt, sollten daneben am besten gleich die dafür passenden Rezepte erscheinen. Die Rezepte sollten sozusagen wissen, wohin sie gehören. Die aktuelle Version von Typo3 unterstützt dies mittels eines nun in den Kern integrierten Kategoriesystems, das alle Inhalte der Datenbank einheitlich umfasst und dadurch miteinander in Beziehung setzt.

About Typo3 Typo3 über Typo3

Typo3 is an enterprise-class, Open Source CMS (Content Management System), used internationally to build and manage websites of all types, from small sites for non-profits to multilingual enterprise solutions for large corporations.

  • Open source – No license fee
  • Enterprise level – Professional system
  • Safety First – Safest open source CMS
  • Stable Core – For more than a decade
  • Scalable Architecture – Complex or simple: you decide
  • Unlimited Extendability – Catering for your needs
  • Tolerant System – Impartial to hosting systems
  • International Setup – 50+ Localizations available
  • Solid Roadmap – TYPO3 is the future
  • Active Community – Dedication worldwide
  • Safe Investment – Check your ROI!

Anpassung Damit wir Typo3 einsetzen können, wie wir uns das für unsere Kunden vorstellen, stecken wir einige hundert Stunden in die Adaptierung und Erweiterung des Out of the Box Systems. Behutsam machen wir aus einem zuverlässigen Arbeitspferd einen Weltraumtransporter.

10. Juli 2013 CR

Stickers made by Transporter

Stickermania
Stickermania

Alles Sticker entworfen von Transporter, your awesome provider of everyday coolness.

Übrigens

Design is thinking made visual.

Saul Bass, Typograf, Logo- und Plakatgestalter, Filmemacher, New York 1920 – Los Angeles 1996

02. Juli 2013 RF

Die englische Webdesign-Plattform "Responsive Showcase" präsentiert unsere Website

Screenshot www.responsiveshowcase.com/transporter

Transporter ist ein Responsive Showcase auf www.responsiveshowcase.com

Responsive Showcase hat sich in kürzester Zeit einen guten Namen gemacht. Kein Wunder – die Website präsentiert die besten responsiven Designs aus aller Welt. Umso mehr freuen wir uns, dass wir auf der Plattform gefeatured werden. Check it out!

Transporter ist ein Responsive Showcase

Thanks, Andrew Faulkner, and many greetings to Nottingham!

Aber was ist responsives Design?

Die kurze Antwort Verändern Sie einfach die Breite Ihres Browserfensters oder drehen Sie Ihr Tablet. Alles klar?

Die etwas längere Antwort Sie surfen heute mit den unterschiedlichsten Geräten im Internet: mit dem großen Desktop-Rechner, dem Tablet, dem Smartphone, der Spielkonsole, und bald mit dem Kühlschrank. Damit Sie auf jedem Gerät ein optimales und benutzerfreundliches Ergebnis vorfinden, muss eine zeitgemäße Website sich flexibel und responsiv dem jeweiligen Bildschirm des benutzten Endgeräts anpassen.

Die technische Antwort Wir wenden spezielle Methoden und Techniken an, von denen stellvertretend genannt seien: iterative Designstrategie mit Rückkoppelungen zwischen Entwurf und Programmierung, Neuorganisation des Layouts bei unterschiedlichen Breiten unter Berücksichtigung der inhaltlichen Hierarchie, Mobile First und alternative Navigation für größere Bildschirme, horizontale und vertikale Media Queries, alle Inhalte als flexible Echttexte (Bonus: SEO = suchmaschinenfreundlich), ...

Sie brauchen eine responsive Website?

Kontaktieren Sie uns: +43 699 140 54 858, lounge@transporter.at

26. Juni 2013 CR

Erstellung eines Newsletter mit "MailChimp"

In den letzten Tagen haben wir uns intensiv mit dem Thema Newsletter beschäftigt und uns das Newsletter-Tool MailChimp näher angesehen, stand schon länger auf unserer Liste.

Das professionelle Onlinetool MailChimp ermöglicht die einfache Erstellung und Verwaltung von ansprechend gestalteten Newsletter. Für Newsletter mit bis zu 2.000 Abonnenten und 12.000 Mails pro Monat ist MailChimp im Forever Free Account kostenlos. Falls das nicht reicht, gibt es gestaffelte Angebote für größere Kampagnen.

Uns hat MailChimp in einem ersten Test überzeugt:
  • einfach zu bedienender und ansprechend gestalteter Editor
  • Vorschau des Newsletter für Desktop und Mobile Geräte
  • Auswertung der E-Mail Kampagne durch aussagekräftige, grafisch aufbereitete Statistiken
  • sehr gute Anbindung an Social Media Dienste
  • einfache und übersichtliche Abonnentenverwaltung
  • ausführliche Anleitungen, Tutorials, Tipps & Tricks
  • hervorragender Support mit einem engagierten Team für die kniffligen Fragen
  • Einfaches und automatisiertes An- und Abmelden zum Newsletter
Auswertungsstatistik

Auswertungsstatistik

Sie sind auch an einem professionellen Newsletter für Ihr Unternehmen interessiert?

Hier lesen Sie, was wir für Sie tun können.

  • Gemeinsam entwickeln wir die passende Newsletterstrategie, definieren die Zielgruppen und Themen
  • Erstellung des ersten Newsletters inkl. Vorlage – weitere können Sie damit sehr einfach selber editieren (übernehmen natürlich auch sehr gerne wir)
  • Auswertung der Statistiken und darauf aufbauend eine Optimierung der Strategie
  • Erstellung und Hilfe bei der Einhaltung eines Zeitplans
  • Wir helfen bei der Wahl und dem einrichten des richtigen Accounts bei MailChimp
  • Schnelle Hilfe bei Fragen rund um das Thema Newsletter

Link zur MailChimp Website
Hier kann man unseren Newsletter abonnieren.

Screenshot der Website MailChimp.com

Screenshot der Website MailChimp.com

Übrigens

Computers are to design as microwaves are to cooking.

Milton Glaser, Grafikdesigner und Illustrator, New York

07. Juni 2013 RF

Der schwierigste Auftrag kommt vom schwierigsten Kunden

Besprechung

Bedarfsanalyse

Und der schwierigste Kunde ist man selbst. Das beweisen wir uns immer wieder auf's neue. So auch bei der Konzeption unserer neuen Website. Warum ist das so?

Aufträge

Interessante Kundenaufträge sind fordernd und intensiv, man wühlt sich in die Thematik, in die Anforderungen, man dreht die Aufgabe und betrachtet sie von allen Seiten. Und dann wendet man alles Know-how an, und entwickelt eine stimmige Lösung. Mit Erfahrung und Motivation ist das zielführend und effizient.

Aber der eigene Auftritt?

Am Anfang scheint das besonders einfach. Schließlich müssen wir uns nichts erklären, wir müssen uns nicht beraten. Man denkt, das machen wir schnell, jeden Tag ein paar Stunden dafür vorsehen und in ein, zwei Monaten sind wir online. Denkste.

Weil dann geht das Hinterfragen los: Wer sind wir und wie werden wir gesehen? Was benötigen potentielle Auftraggeber und langjährige Partner? Was wird erwartet, was wollen wir davon erfüllen, wo ticken wir anders? In welchen Fragen haben wir welchen Standpunkt? Was muss denn wirklich kommuniziert werden und was ist leerer Ballast???

Inhalt

Inhalt war schon immer der Dreh- und Angelpunkt erfolgreicher Kommunikation. Guter Inhalt ist nachhaltig, lässt sich wiederverwenden, in sozialen Netzen teilen. Guter Inhalt hat Substanz, informiert und verkauft.

Aber dummerweise lässt sich guter Inhalt nicht aus dem Ärmel schütteln. Schon gar nicht, wenn man über sich selbst schreiben soll. Da wird strukturiert und abgewogen, ein mutiger Versuch gewagt, in wenigen Absätzen alles zu erklären. Kaum glaubt man fertig zu sein, stolpert man über internationale Branchengrößen, die ihre Arbeit noch besser beschreiben. Also zurück zum Start. Neue Struktur, neue Wertigkeiten. Und dann wieder schreiben. Und jedes Wort auf die Waagschale werfen.

Der Inhalt ist eine Diva

In der Kommunikation ist Inhalt von entscheidender Wichtigkeit. Ist er schlecht, kann auch das beste Design nichts retten. Aber guter Inhalt verlangt einem alles ab. Doch es lohnt sich.

07. Juni 2013 RF

The Art of Data Visualization

Sind die Fakten wahr und gehaltvoll, wird die Datenvisualisierung sehr wahrscheinlich schön. Dieses Video erklärt in sieben Minuten die Geschichte der Informationsgrafik, ihre Ziele und welche Kriterien sie auszeichnen. Mit einem unserer Heroes, Edward Tufte, und anderen Kapazundern der gepflegten visuellen Informationsaufbereitung.

Übrigens

Every single pixel should testify directly to content.

Edward Tufte, Koryphäe der Informationsgrafik, Kansas City

06. Juni 2013 CR

Innsch`brugg goes Bollywood. Oder umgekehrt?

Vaishaali Song from Mirapakaay (Telugu Movie), Music composed by Thaman

28. Mai 2013 TW

Wie sieht's eigentlich in Dingle aus?

Wikipedia meint zu Dingle, Irland:
Zahlreiche Pubs, Sea-Food-Restaurants und Craft-Shops bieten Vieles an Traditionellem und Touristischem. Zu beachten ist jedoch vor allem die enorme Dichte an archäologischen Sehenswürdigkeiten auf der Dingle-Halbinsel.

Tom hat für uns eine solche archäologische Sehenswürdigkeit im irischen Heidekraut gefunden ...

Dingle, Irland

Tingle, Irland

Übrigens

Fernsehwerbung gehört zum kulturellen Abfall.

David Ogilvy, Werber, 1911 – 1999